Ilmordnung

142. Ilm Gemarkung Weimar, 400 m oberhalb des Ortsschildes Weimar an der Taubacher Straße der oberen Pachtgrenze, Flussabwärts in Richtung Weimar, Tiefurt, Kromsdorf bis 2. Brücke Denstedt: Länge der Angelstrecke: ca. 12,7 km

Die gesamte Pachtstrecke darf mit der Flugangel beangelt werden.

Spinnangeln ist nur in den nachfolgenden Gewässerabschnitten erlaubt:

  • Von unterhalb Einmündung Mühlgraben Walkmühle bis Wehr Schaukelbrücke
  • Von Friedensbrücke B7 bis oberhalb Sohlgleite Tiefurt (Kläranlage)
  • Von zweiter Holzbrücke im Park Tiefurt bis Straßenbrücke Kleinkromsdorf

  • Beachte: Im Gewässerabschnitt des Ersten Weimarer Angelvereins e.V. (142) ist lediglich die Entnahme von max. zwei Salmoniden pro Angeltag, davon eine Äsche, unter Beachtung der Schonzeiten, gestattet. Nach erreichtem Fanglimit ist das Fischen unverzüglich einzustellen!

    In der Zeit vom 01.02.-30.03. besteht in der gesamten Pachtstrecke ein absolutes Angelverbot!

    Lageplan Pachtstrecke als PDF zum ausdrucken.